Home > Deutsch > Das Karpaltunnelsyndrom: behandlung mit palmitoylethanolamin (PEA)

Das Karpaltunnelsyndrom: behandlung mit palmitoylethanolamin (PEA)

Typisches Erstsymptom sind nächtlich auftretende Schmerzen oder Missempfindungen. Es geht um ein akuter, aber meistens ein chronischer Druckschaden des Nervus medianus im Karpal- (Handgelenkswurzel-)tunnel. Durch Verletzungen Entzündungen oder degenerative Veränderungen können Schädigungen des Medianusnerves auftreten, die zu Schmerzen und einer Rückbildung, bzw. zum Schwund der Daumenballenmuskulatur (= Atrophie) führen können. Dieses Syndrom bezeichnet man als Karpaltunnelsyndrom. Typischerweise führt dies zu nächtlichen Gefühlsstörungen im Bereich der ersten drei Finger. Synonyme sind unter anderem: Carpaltunnelsyndrom, CTS, Medianus kompressionssyndrom, Brachialgia paraesthetica nocturna.

Symptomen Karpaltunnel: 

  1. Schmerzen und Kribbeln in Daumen, Zeige-, Mittel- und Ringfinger
  2. Nächtliches Aufwachen mit brennendem Schmerz, Kribbeln und einem tauben Gefühl
  3. Störung der Feinmotorik, möglicherweise auch Schmerzen und Schweregefühl im Arm Schienen der Hand.

 Karpaltunnel schmerzen und behandelung mit PEA (palmitoylethanolamin; een PEA-houdend product® und PeaPure®)

een PEA-houdend product ist seit November 2012 in den Niederlanden nicht mehr
verfügbar. een PEA-houdend product in den Niederlanden wird durch PeaPure ersetzt.
PeaPure ist nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen entwickelt.
PeaPure enthält Palmitoylethanolamid, wie een PEA-houdend product. PeaPure wurde
keinerlei chemischer Hilfsstoff, Geschmacksstoff, Farbstoff oder
Süßstoff zugefügt.

Dem Inhalt een PEA-houdend product sachets enthalt Sorbitol. Es
gibt Nutzer, die diesen Süßstoff nicht einnehmen möchten.
PeaPure-Kapseln enthalten kein Sorbitol, einzig und allein
Palmitoylethanolamid.
PeaPure nimmt man am besten während oder nach der Mahlzeit ein.
Es hat sich erwiesen, dass 3 Mal täglich 1 Kapsel à 400 mg eine gute
Anfangsdosierung während der ersten 2 Monate ist.

 Anwender van
PeaPure spüren im Allgemeinen eine Verbesserung in den ersten Wochen
der Einnahme. Erst nach zwei Monaten lässt sich die Wirkung von
PeaPure wirklich beurteilen.

Palmitoylethanonolamin ist evaluiert in viele klinische Studien. [1] [2] [3] [4][5][6][7] [8][9][10][11][12][13] 

Sehe weiter vor Behandlung link unter:

Januar 2011, prof.dr.med Jan M. Keppel Hesselink; Revision jan 2013  

Referentie

[1] G. Guida, A. de Fabiani, F. Lanaia, A. Alexandre, G.M. Vassallo, L. Cantieri, M. de Martino, M. Rogai, S. Petrosino | La palmitoiletanolamida en el dolor neuropatico cronico por lumbociatalgia de tipo compresivo: estudio clinico multicentrico. | Dolor | 2010, 25:35-42

[2] Biasiotta A, La Cesa S, Leone C, Di Stefano G, Truini A, Cruccu G. | Efficacy of palmitoylethanolamide in patients with painful neuropathy. A clincial and neurophysiological open study. Preliminary results. | , Volume 4, Issue 1, May 2010, Page 77.

[3] Assini A, Laricchia D, Pizzo R, Pandolfini L, Belletti M, Colucci M, Ratto S. | P1577: The carpal tunnel syndrome in diabetes: clinical and electrophysiological improvement after treatment with palmitoylethanolamide | Eur J Neurol | 2010: 17(S3):295.

[4] Bortolotti F,Russo M, Bartolucci ML, Alessandri Bonetti G, Gatto MR, Marini I. | Palmitoylethanolamide vs NSAID in the treatment of TMJD Pain | Journal of Dental Research | 2010: 89(Special Issue B)

[5] Phan NQ, Siepmann D, Gralow I, Ständer S. | Adjuvant topical therapy with a cannabinoid receptor agonist in facial postherpetic neuralgia. | J Dtsch Dermatol Ges. | 2010 Feb;8(2):88-91. Epub 2009 Sep 10.

[6] Indraccolo U, Barbieri F. | Effect of palmitoylethanolamide-polydatin combination on chronic pelvic pain associated with endometriosis: preliminary observations. | Eur J Obstet Gynecol Reprod Biol. | 2010 May;150(1):76-9. Epub 2010 Feb 21.

[7] Calabrò RS, Gervasi G, Marino S, Mondo PN, Bramanti P. | Misdiagnosed chronic pelvic pain: pudendal neuralgia responding to a novel use of palmitoylethanolamide. | Pain Med. | 2010 May;11(5):781-4. Epub 2010 Mar 22.

[8]

[9] Masek K, Perlík F, Klíma J, Kahlich R. | Prophylactic efficacy of N-2-hydroxyethyl palmitamide (impulsin) in acute respiratory tract infections. | Eur J Clin Pharmacol. | 1974 Oct 4;7(6):415-9.

[10] Kahlich R, Klíma J, Cihla F, Franková V, Masek K, Rosický M, Matousek F, Bruthans J. | Studies on prophylactic efficacy of N-2-hydroxyethyl palmitamide (Impulsin) in acute respiratory infections. Serologically controlled field trials. | J Hyg Epidemiol Microbiol Immunol. | 1979;23(1):11-24.

[11] Wiedermannová D, Wiedermann D, Lokaj J. | [Prophylactic administration of impulsin to clinically healthy children.--effect on the serum proteins and metabolic activity of granulocytes (author's transl)]. | Cas Lek Cesk. | 1978 Aug 18;117(33):1030-4.

[12] Eberlein B, Eicke C, Reinhardt HW, Ring J. | Adjuvant treatment of atopic eczema: assessment of an emollient containing N-palmitoylethanolamine (ATOPA study). | J Eur Acad Dermatol Venereol. | 2008 Jan;22(1):73-82.

[13] Pulvirenti N, Nasca MR, Micali G. | Topical adelmidrol 2% emulsion, a novel aliamide, in the treatment of mild atopic dermatitis in pediatric subjects: a pilot study. | Acta Dermatovenerol Croat. | 2007;15(2):80-3.

Gerelateerde artikelen